CREATIVE CONSTRUCTION | Digital Innovation - delivered. » AdWords Auktionsdaten-Bericht für mehr Keyword-Insights

AdWords Auktionsdaten-Bericht für mehr Keyword-Insights

Agnieszka Walorska 25. Mai 2012

Eine sehr interessante Neuerung wurde von Google AdWords am Mittwoch eingeführt: der Auktionsdaten-Bericht. Bisher konnte der prozentuelle Anteil an möglichen Impressionen nur auf der Kampagnen- oder Anzeigengruppenebene angesehen werden. Mit der neuen Funktion können diese und auch weitere Einblicke bereits auf der Keywordebene gewonnen werden.

Besonders interessant ist dabei die Möglichkeit des direkten Vergleiches mit den Wettbewerbern. Der Werbende erhält nämlich nicht nur Informationen über den Anteil an möglichen Impressionen, Durchschnittliche Position und Top-of-Page-Rate (die Häufigkeit, mit der die Anzeige bei diesem Keyword über den Suchergebnissen anstelle der rechten Spalte angezeigt wurde) für das gewählte Keyword, sondern auch detaillierte Informationen zur Performance der Wettbewerber bei diesem Keyword. Es kann somit für einzelne Keywords folgendes ausgewertet werden:

  • Anzeigen welcher Wettbewerber häufiger erscheinen als die eigenen (Anteil an möglichen Impressionen)
  • welche Anzeigen auf einer höheren durchschnittlichen Position erscheinen
  • wie häufig Anzeigen des Wettbewerbers gleichzeitig mit den eigenen erscheinen (Überlappungsrate)
  • wie häufig Anzeigen der Wettbewerber auf einer höheren Position als die eigenen erscheinen(Position über Rate)
  • wie häufig Anzeigen eines Wettbewerbers über den Suchergebnissen angezeigt (Top-of-Page-Rate)

Dank dieser Informationen lassen sich Schlüsse über die Strategie der Wettbewerber ziehen (Budget, Anzeigenrang) und Optimierungsmöglichkeiten identifizieren. Beispiel (anonymisiert – tatsächliche Wettbewerber von Google namentlich genannt):

Domain Anteil an Impr. Position Überlappungsrate Position über Top-of-Page
Wettbewerber 1 96,04% 5,96 96,15% 24,79% 2,00%
Wettbewerber 2 62,51% 1,09 62,51% 99,16% 98,88%
Wettbewerber 3 99,93% 2,19 99,93% 97,42% 97,56%
Eigene Anzeige 98,93% 4,75  —  — 20,73%

Interessant ist in diesem Beispiel Wettbewerber 2, der einen relativ geringen Anteil an Impressionen hat, allerdings immer auf Top-Positionen erscheint. Es ist zu vermuten, dass der Qualitätsfaktor dieses Wettbewerbers sehr hoch ist wie auch das maximale CPC Gebot, so dass er einen Top-Anzeigenrang erzielt. Allerdings ist sein Tagesbudget beschränkt und somit der Anteil an Impressionen vergleichsweise niedrig. Der Wettbewerber 1 hingegen erscheint zwar bei fast allen Gesuchen, sein Keyword hat jedoch einen sehr niedrigen Anzeigenrang, so dass seine Anzeige nur sehr selten über den Suchbegriffen erscheint. Dies kann an einem niedrigen Qualitätsfaktor liegen oder aber auch an einer bewussten Strategie niedrige Gebote abzugeben und auf die Top-of-Page Plätze zu verzichten.

Diese Funktion ist allerdings nicht für alle Keywords verfügbar. Nach Aussage der AdWords Hilfe „sind die Daten nur für Keywords verfügbar, die eine Mindestzahl von Aktivitäten für den angegebenen Zeitraum aufweisen“. Die Analyse der eigenen Keywords lässt vermuten, dass es sich hier um die Gesamtzahl der Impressionen unter der Berücksichtigung der geografischen Ausrichtung handelt. Eine direkte Abhängigkeit von der eigenen Performance scheint nicht gegeben zu sein.

###

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Sie haben ambitionierte Pläne und benötigen Unterstützung? Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Kontakt aufnehmen

Please leave this field empty.

Ähnliche Artikel

Google-Callouts

Neu für AdWords-Anzeigen: Anzeigenerweiterung mit Zusatzinformationen (Callouts)

Google-AdWords-Nutzern steht seit September eine neue Anzeigenerweiterung zur Verfügung. Nach und nach konnten Werbetreibende in den letzten Wochen die neue Erweiterung mit Zusatzinformationen – Callout-Extensions – in ihren Accounts entdecken. Mit der neuen Funktion können Verkaufsanreize oder andere besondere Aspekte außerhalb des normalen Anzeigentextes in den Vordergrund gerückt werden. Anders als die Sitelinks werden die Callouts als […]

Redesign der Google-Suche mit Konsequenzen für SEO und SEM – Geniestreich mit Stolpersteinen

Unlängst hat Google seiner Suche ein neues Design verpasst. Jahrelang gab es keine großen optischen Änderungen und nun gibt es gleich eine ganze Reihe an gestalterischen Neuerungen. Was hat sich getan und was bedeutet das für SEOs und Werbetreibende? Wie wirken sich die neuen Suchergebnisse auf das Nutzerverhalten aus? Und was muss man beachten, um […]

17 wichtige Online-Marketing-Änderungen: von Facebook-Graph-Search bis zu Pinterest- und Instagram-Anzeigen

Das neue Jahr ist nun bald 2 Wochen alt. Höchste Zeit, die Änderungen des letzten Jahres Revue passieren zu lassen, die die Online-Marketing-Branche 2013 so richtig durchgeschüttelt haben und von einem Kampf zwischen den Platzhirschen Facebook und Google um die Gunst der Werbetreibenden geprägt waren. Wir haben eine chronologische Aufstellung aller wichtigen Änderungen in 2013 […]

Alle Artikel

Trends 2016

Trends 2016: Blockchain

Trends 2016: Blockchain – Automation of Trust

Unserer Prognose vom Vorjahr entsprechend hat der Finanzsektor 2015 eine große Dynamik erlebt. Dabei vollzogen Banken insbesondere in einem Teilaspekt einen grundlegenden Sinneswandel: der Blockchain. Während die Skepsis etablierter Player gegenüber der Digitalwährung Bitcoin nach wie vor dominiert, sind sich unterdessen alle Banken einig, dass die Blockchain alles im Banking grundlegend verändern wird. Weit über den Finanzsektor hinaus wird sie 2016 […]

Trends 2016: API-Economy

Trends 2016: The API-Economy

Die Disruptoren von morgen erfinden das Rad nicht neu: Sie orchestrieren existierende Services virtuos zu einem überragenden Benutzererlebnis, das es ihnen mit sehr geringem Ressourcenaufwand ermöglicht, mit Großunternehmen zu konkurrieren. Warum APIs auf die strategische Agenda eines jeden CEOs gehören und warum ein überragendes Benutzererlebnis zum zentralen erfolgsentscheidenden Faktor wird.  

Trends 2016: Battle of Platforms

Trends 2016: Battle of Platforms – Death of the Open Web

Die dezentrale und offene Struktur des Internets gehört zu den architektonischen Grundprinzipien dieses aus dem ARPANET hervorgegangenen Netzwerks. Seine ersten Erfolge bei einem Massenpublikum erzielte es in der zweiten Hälfte der 1990er-Jahre jedoch innerhalb eines geschlossenen Ökosystems: AOL. Die Komplexität der Nutzung wurde den Kunden von AOL ebenso verborgen wie die mitunter qualitativ minderwertigen Inhalte eines derart anarchischen […]

Trends 2016: Messaging as Platform

Trends 2016: Messaging as Platform

Stellt das natürlichsprachige Interface die nächste Evolutionsstufe in der Kommunikation mit dem Computer dar? Gelingt es Facebook und Slack, die Vormachtstellung von Apple und Google als Inhaber der mobilen Betriebssysteme und App-Stores zu beenden? Und welche Konsequenzen haben diese Entwicklungen für die Digitalstrategie eines jeden Unternehmens?

Trends 2016: AI-Revolution

Trends 2016: The AI-Revolution

2015 war von einer beispiellosen Dynamik auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz (Artificial Intelligence/AI) gekennzeichnet. Diese Entwicklung wird sich 2016 weiter beschleunigen und AI zu einem zentralen Faktor in der Strategie eines jeden Unternehmens werden lassen.

Alle trends