CREATIVE CONSTRUCTION | Digital Innovation - delivered. » Social Media für die Deutsche AIDS-Hilfe

Social Media für die Deutsche AIDS-Hilfe

10. April 2012 Alexander Braun (@almarrone)

Gemeinsam gegen Aids – Gemeinsam für Menschen mit HIV. Das Motto der 1983 in Berlin gegründeten Deutschen AIDS-Hilfe dient als Leitlinie für über 120 regionale Mitglieds-Organisationen. Der Dachverband hat im letzten Jahr seine Anstrengungen im Bereich Social Media forciert. Seine Strategie besteht in einem integrierten Ansatz, der ein inhaltsstarkes und gut gepflegtes Blog, Facebook-Engagement und Twitter zielgruppenspezifisch abgestimmt auf die Stärken der einzelnen Kommunikationskanäle vereint.

Deutsche AIDS-Hilfe

Zum Jahresbeginn konnten wir die Deutsche AIDS-Hilfe als neuen Kunden gewinnen und betreuen seitdem mit frischen Kampagnen-Ideen und Aktionen die Social-Media-Aktivitäten. Eine Professionalisierung des bereits vielversprechenden Social-Media-Engagements sowie ein Ausbau der breiten Facebook-Fan-Basis (über 12.500 Fans) sind das Ziel unserer Zusammenarbeit mit dem Dachverband der AIDS-Hilfen. Die direkte Ansprache relevanter Kerngruppen hat hierbei Priorität und lässt sich mit Hilfe zielgruppenspezifischer Ausrichtung der Kommunikation gut realisieren.

Mit der Umstellung auf die Facebook-Timeline für Unternehmen haben wir den Wiedererkennungswert durch Integration von bereits von der Website bekannten Elementen wie Titel- und Profilbild gesteigert. Schon das Titelbild soll den Zielgruppen die Identifikation mit den Angeboten der AIDS-Hilfe auf einen Blick ermöglichen.

Die Einführung der Facebook-Timeline für Unternehmen nahmen wir zum Anlass, historische Meilensteine des Kampfes der Deutschen AIDS-Hilfe gegen Diskriminierung und Stigmatisierung von HIV und Aids abzubilden. Somit bietet die Chronik nun nicht nur einen Einblick in das tagesaktuelle Geschehen, sondern ermöglicht eine Zeitreise auf Basis spannender, historischer Dokumente.

Die Verwertung  bereits vorhandener Informations-, Audio- und Videoelemente in ansprechender und webkonformer Form, zeigt ihren Erfolg in der regen Debatten-Kultur der Community. Wir unterstützen die Deutsche AIDS-Hilfe hierbei nicht nur in Bezug auf die graphische Konzeption und Umsetzung, sondern mit Hilfe aktiven Social-Media-Monitorings auch bei der redaktionellen Recherche und Identifikation relevanter und spannender Diskussionen, die auf diese Weise proaktiv aufgegriffen werden können. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Deutschen AIDS-Hilfe.

######

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Sie haben ambitionierte Pläne und benötigen Unterstützung? Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Kontakt aufnehmen

Bitte lasse dieses Feld leer.

Ähnliche Artikel

vimedi: Einnahme von Medikamenten einfach sicher

Allein in den USA kommen jedes Jahr 130.000 Menschen ums Leben, weil sie sich nicht an die vorgeschriebene Einnahme von Medikamenten gehalten haben. Abgesehen von diesem traumatischen Erlebnis für so viele Familien, belastet die falsche Einnahme von Medikamenten das Gesundheitssystem mit USD 290 Milliarden pro Jahr. Die Komplexität der korrekten Einnahme von Medikamenten liegt auf der […]

Von Apps zu Messengern: Paradigmenwechsel in Kundenkommunikation und Softwareentwicklung

Von Social Media zu Messengern: Exodus der Jungen

Die Abwanderung der Jungen, sobald sich auch Eltern und Großeltern auf einer Plattform tummeln, ist kein neues Phänomen. Bereits 2014 lagen Zahlen vor, die diesen Exodus von Facebook dokumentierten: 11 Millionen junger Nutzer hatten Facebook seit 2011 verlassen. Privates Textmessaging statt Social-Broadcasting Während dies zunächst als Plattform-Phänomen gesehen wurde, das nichts mit einer grundlegenderen Social-Media-Müdigkeit zu tun zu […]

Paradigmenwechsel: Von Apps zu Messengern

Von Apps zu Messengern: Paradigmenwechsel in Kundenkommunikation und Softwareentwicklung

Vor wenigen Tagen hat WhatsApp angekündigt, seinen Messenger anderen Unternehmen der direkten Customer-Service-Kommunikation zu öffnen und unsere Prognose der dynamischen Entwicklung im Umfeld der Messenger bestätigt (siehe Trends 2016: Messaging as Platform). Unternehmen wie Hyatt, KLM, Uber oder Lyft setzen bereits verstärkt auf direkte Kundenkommunikation im Facebook Messenger. Laut Hyatt kommen bereits 10 Prozent aller Social-Media-Anfragen über diesen Kanal. WeChat ist hier Vorreiter dieser Entwicklung und […]

Alle Artikel

Trends 2017

Trends 2017: Frictionless Travel

Die Reisebranche war eine der ersten Branchen, die durch die Digitalisierung grundlegend verändert wurde. Am meisten waren hiervon zunächst die Reisebüros betroffen. Während noch zur Jahrtausendwende die Urlaubsplanung fast zwangsläufig mit dem Besuch eines Reisebüros verbunden war, kann heutzutage jeder selbst seine Reise einigermaßen bequem im Internet planen und zusammenstellen. Auf Basis aktueller technologischer Entwicklungen […]

Trends 2017: Insurance – On-demand transparency

Durch die Digitalisierung werden Daten zum Kern eines jeden Geschäftsmodells. Für Versicherungen ist dieser Umstand nichts Neues: Daten ermöglichen die Einschätzung von Risiken und standen daher schon immer im Zentrum ihrer Analysen. Mit der Verbreitung von Smartphones in jeder Tasche, Sensoren an jedem Handgelenk und dem Teilen von Inhalten über eine Vielzahl von Plattformen erleben wir […]

Trends 2017: Humanizing healthcare through technology

Das Jahr 2016 war von einer Reihe bahnbrechender Entwicklungen im Gesundheitsbereich gekennzeichnet. Algorithmen können Krebs-Therapien empfehlen, 3D-gedruckte Prothesen sind bereits im Einsatz und Telechirurgie und Telemedizin sind nicht mehr wegzudenken. Genomsequenzierung, Internet of Things, Konnektivität, immer günstigere Sensoren und Hardware, Machine Learning – der Einsatz von Technologie könnte (auch wenn das paradox klingen mag) zur Humanisierung […]

Alle trends