CREATIVE CONSTRUCTION | Digital Innovation - delivered. » Was passiert mit meinen digitalen Daten nach dem Tod? Konzeption und Umsetzung von nachlassbegleiter.de für ERGO Direkt

Was passiert mit meinen digitalen Daten nach dem Tod? Konzeption und Umsetzung von nachlassbegleiter.de für ERGO Direkt

11. August 2014 Yi-Ji Lu

Mit der Steigerung des Anteils des digitalen Lebens am Leben fast aller Menschen stellt sich immer häufiger die Frage, was mit online abgeschlossenen Verträgen, Benutzerkonten oder virtuellen Gütern nach dem Tod eines Nutzers passiert. In der letzten Zeit haben zunehmend Fälle ein breites Medienecho gefunden, in denen Hinterbliebene Zugang zu den Nutzerkonten verstorbener Angehöriger zu bekommen suchten.

Die Rechtslage ist hier alles andere als klar und häufig konnte eine Klärung nur durch Gerichtsentscheide erwirkt werden. Die Anzahl derartiger Fälle wird sprunghaft ansteigen: so gehen Schätzungen davon aus, dass 2012 allein 580.000 US-Amerikanische Facebook-Mitglieder verstorben sind – weltweit sterben 10.000 Facebook-Nutzer pro Tag.

nachlassbegleiter.de: Startseite

Welche Schritte stehen Hinterbliebenen offen und welche Vorkehrungen können Nutzer selbst vorsorgend treffen, um ihre Angehörigen zu entlasten? Um dem gesteigerten Klärungsbedarf zu begegnen, beauftragte uns die ERGO Direkt Versicherung mit der Entwicklung der digitalen Strategie und Umsetzung von Lösungen zur Unterstützung Betroffener.

Identifikation der Zielgruppen und ihrer zentralen Probleme – Umsetzung eines MVP

Persona-Entwicklung

Gemeinsam mit dem Kunden identifizierten wir die Zielgruppen, ihre zentralen Probleme sowie Nutzungssituationen. Basierend auf den Bedürfnissen der 6 Personae entwickelten wir mögliche Problemlösungen. Da die Möglichkeiten für aussagekräftige Nutzertests in diesem speziellen Zielgruppensegment begrenzt sind, entschieden wir uns für den Launch eines Minimum Viable Products (MVP), um Annahmen direkt mit echten Nutzern anhand multivariater Tests zu verifizieren. So werden unter anderem die Feinheiten der Ansprache, die Bildsprache und diverse Teaser- und Conversionelemente getestet.

Wireframes

Dieses Vorgehen ermöglichte einen schnellen Going-Live im Lean-UX-Verfahren auf Basis eines zunächst recht schmal bemessenen Funktionssets. Dieses besteht in der ersten Iteration aus einem Informationsportal für Vorsorgende und Hinterbliebene, das alle für die definierten Zielgruppen relevanten Informationen an einer Stelle vereint. Wir definierten die Product Landscape, die Informationsarchitektur, legten die User Flows fest und entwickelten anhand von Scribbels einen Wireframe-Clickdummy.

nachlassbegleiter.de: Leitfaden für Hinterbliebene
nachlassbegleiter.de: Leitfaden für Vorsorgende

Wir erstellten ein zielgruppen- und themengerechtes Design nach Corporate-Design-Vorgaben und setzten die Plattform auf Basis von WordPress um. Hierfür entwickelten wir ein Responsive Design, um eine optimale Darstellung auf allen Geräteklassen zu ermöglich. Außerdem stellten wir sicher, dass die Website barrierefrei nach BITV zu bedienen ist.

Entsprechend des User-Feedbacks kann die Plattform so optimiert und im Funktionsumfang weiterentwickelt werden.

Digital Demise: What Happens to Your Online Presence When You Die?

Infografik erstellt von WebpageFX

#####

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Sie haben ambitionierte Pläne und benötigen Unterstützung? Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Kontakt aufnehmen

Please leave this field empty.

Ähnliche Artikel

Bots noch im Anfangsstadium

Tech-Landschaft im Umbruch durch Abo-Modell und Bots

Für 2017 und die nächsten Jahre zeichnen sich grundlegende Veränderungen in der Tech- und Medienlandschaft ab, die sowohl die Landschaft im Ganzen neu strukturieren, als auch die Machtverhältnisse in den einzelnen Segmenten beeinflussen werden. Verschiebungen in der Medienlandschaft: Gaming und Messaging wachsen am stärksten Der Konsum von Medien wird in den nächsten Jahren insgesamt ansteigen; das größte […]

Fokusgruppen: der beste Weg um Innovation im Keim zu ersticken

Während sich 89 Prozent der Unternehmen in diesem Jahr durch Customer Experience von der Konkurrenz abheben wollen, haben nur ein Viertel der Führungskräfte in unserem Digital Maturity Assessment angegeben, dass sie ihre digitalen Produkte nutzerzentriert entwickeln. Ein Drittel der Unternehmen gibt jedoch an, ihre Kunden in Form von Fokusgruppen einzubeziehen. Viele Unternehmen greifen gerne auf die Fokusgruppe zurück, weil sie eine bequeme und […]

Artificially Intelligent Design(er). Das Ende der User Experience wie wir sie kennen?

Auf der IA Konferenz in Berlin sprach unsere Geschäftsführerin Agnieszka Walorska zum Thema: Artificially Intelligent Design(er). Das Ende der User Experience wie wir sie kennen? Den Beitrag gibt es nun hier zum Nachlesen: Artificially Intelligent Designer from CREATIVE CONSTRUCTION HEROES GMBH Ich habe vor etwa 10 Jahren angefangen, in dem Bereich Customer Experience zu arbeiten. Zu […]

Alle Artikel

Trends 2017

Trends 2017: Frictionless Travel

Die Reisebranche war eine der ersten Branchen, die durch die Digitalisierung grundlegend verändert wurde. Am meisten waren hiervon zunächst die Reisebüros betroffen. Während noch zur Jahrtausendwende die Urlaubsplanung fast zwangsläufig mit dem Besuch eines Reisebüros verbunden war, kann heutzutage jeder selbst seine Reise einigermaßen bequem im Internet planen und zusammenstellen. Auf Basis aktueller technologischer Entwicklungen […]

Trends 2017: Insurance – On-demand transparency

Durch die Digitalisierung werden Daten zum Kern eines jeden Geschäftsmodells. Für Versicherungen ist dieser Umstand nichts Neues: Daten ermöglichen die Einschätzung von Risiken und standen daher schon immer im Zentrum ihrer Analysen. Mit der Verbreitung von Smartphones in jeder Tasche, Sensoren an jedem Handgelenk und dem Teilen von Inhalten über eine Vielzahl von Plattformen erleben wir […]

Trends 2017: Humanizing healthcare through technology

Das Jahr 2016 war von einer Reihe bahnbrechender Entwicklungen im Gesundheitsbereich gekennzeichnet. Algorithmen können Krebs-Therapien empfehlen, 3D-gedruckte Prothesen sind bereits im Einsatz und Telechirurgie und Telemedizin sind nicht mehr wegzudenken. Genomsequenzierung, Internet of Things, Konnektivität, immer günstigere Sensoren und Hardware, Machine Learning – der Einsatz von Technologie könnte (auch wenn das paradox klingen mag) zur Humanisierung […]

Alle trends