Mobile is eating the World – warum Mobile oder nicht Mobile keine Frage mehr ist

11. November 2014 Alexander Braun (@almarrone)

Während Googles damaliger CEO Eric Schmidt vor gut vier Jahren die Devise „Mobile first“ ausgab, dürfte sich die Frage nach dem Impact von Mobile unterdessen selbst beantwortet haben. Wie der PC, das GUI und das Internet zuvor, startete auch das Smartphone 2007 zunächst einmal als Spielzeug, dem Incumbents das Potenzial für eine wirtschaftliche Relevanz absprachen.

Auch Mobile hat die Spielzeug-Stage unterdessen längst verlassen und hat über die Freizeitnutzung hinaus einen tiefgreifenden Impact auf ein jegliches Geschäftsmodell und die Gestaltung von Geschäftsprozessen. Auch Microsoft, das hinsichtlich seiner mobilen Strategie nur schleppend vorankam, ist unterdessen all in.

Dass die zentrale Frage für ein jedes Unternehmen künftig nicht die nach der mobilen Strategie, sondern schlicht die Frage nach der Strategie heißen muss, machen die folgenden Slides von Andreessen Horowitz nochmal eindrucksvoll deutlich:

Ist Ihr Unternehmen für die digitale Transformation gewappnet?

Finden Sie anhand unseres Digital Maturity Assessments heraus, wie gut Ihr Unternehmen für den digitalen Wandel gewappnet ist und welche Ansatzpunkte für die Verbesserung existieren.

Digitalen Reifegrad ermitteln

Jetzt starten!

##

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Sie haben ambitionierte Pläne und benötigen Unterstützung? Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Kontakt aufnehmen

Ähnliche Artikel

Google Cardboard

Was kommt nach Mobile? Anzeichen einer neuen Ära im Informationszeitalter

Spätestens seit die Anzahl der mobilen Suchanfragen weltweit die Desktop-basierten Suchanfragen überholt hat und beim letzten Super-Bowl bereits 82 Prozent der Suchanfragen nach den Werbetreibenden mobil erfolgten, ist die Ablösung der PC-Ära durch mobile Geräte nicht mehr zu verleugnen. Derartige technologische Umbrüche vollziehen sich jedoch durchaus mit einer gewissen Regelmäßigkeit. So stellt Chris Dixon fest, […]

Million Dollar Homepage

Ad-Wars: Apples Angriff auf Google und die Online-Werbung

„Wenn etwas kostenlos ist, bist du nicht der Kunde, sondern du bist das Produkt.“ Mit dieser vereinfachten Darstellung ist in den letzten Jahren wiederholt der Unterschied in der Philosophie von Apple und Google charakterisiert worden. Während Apple mit dem Verkauf überteuerter Hardware zum wertvollsten Unternehmen der Welt geworden ist und Bargeld-Reserven von über USD 200 Milliarden […]

Mary Mekker: Mobile Ads

Internet-Trends 2015: $25+ Mrd. Mobile-Ad-Opportunity und Mobile als industrieübergreifender Treiber der Nutzungsgewohnheiten

Gestern hat Mary Meeker wieder ihren jährlichen Internet-Trend-Report veröffentlicht. Auch dieses Jahr hinken die mobilen Werbeausgaben in Relation zur auf mobilen Geräten verbrachten Zeit noch weit hinterher und Print ist nach wie vor weit übergewichtet – mit entsprechendem unmittelbaren Anpassungsdruck. Neben dem monetären Veränderungsdruck auf existierende Geschäftsmodelle prägt der mobile Nutzungskontext jedoch zunehmend auch die Nutzungserwartungen in jeder Industrie. […]

Alle Artikel