Digital Innovation Breakfast: Redefinition of Privacy

6. Oktober 2015 Alexander Braun (@almarrone)

Smartphones begleiten uns auf Schritt und Tritt: sie ermöglichen zu jeder Zeit den Zugang zum Wissen der Welt ebenso wie zu unseren Freunden und navigieren uns durch unbekanntes Terrain. Hierbei erfassen sie eine Vielzahl von Datenpunkten, die all diesen Komfort erst möglich machen.

Mit der Verbreitung von Wearables und dem Preisverfall von Sensoren, nimmt die Erhebung, Speicherung und Auswertung von zusätzlichen Datenpunkten exponentiell zu. Eine Vielzahl von Datenpunkten eines jeden Nutzers werden in der Cloud verfügbar. Versicherungen bieten schon heute Vergünstigungen an, wenn Kunden Zugang zu ihren Daten gewähren. Kreditkonditionen auf Basis des Freundeskreises sind heute ebenso bereits patentiert wie die Werbeaussteuerung basierend auf dem Guthaben auf der Kreditkarte.

Welche Chancen und Gefahren ergeben sich daraus für die Gesellschaft und für Geschäftsmodelle? Wer hat Zugang zu den Nutzerdaten und für welche Zwecke? Welchen Stellenwert und welche Wirksamkeit haben länderspezifische Regulierungen im nicht an Landesgrenzen gebundenen Internet?

Im Rahmen unseres dritten Digital Innovation Breakfast diskutierten zu diesem Trend der „Redefinition of Privacy“ im Panel folgende Experten:

Auszüge aus der Diskussion:

Datenschutz: Wettbewerbsnachteil für Deutschland? Stellen deutsche Datenschutzregulierungen einen Wettbewerbsnachteil für Deutschland ggü. den USA dar? Herrscht in Deutschland eine Schizophrenie im Umgang mit Daten?

Big Data = Dumb Data? Unternehmen sammeln eine Vielzahl an Daten. Sensoren sind zunehmend allgegenwärtig und lassen den Berg an Daten exponentiell wachsen. Welche Potenziale eröffnet Big Data – und was sind die Limitierungen?

Und hier die Diskussion in voller Länge:

Bildergalerie

####

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Sie haben ambitionierte Pläne und benötigen Unterstützung? Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Kontakt aufnehmen

Ähnliche Artikel

#117 | BigTech-Rekorde, Epic Games und Spotify gegen Apple, Probleme bei Tesla und die Basecamp-Implosion

In dieser Folge sprechen Agnieszka und Alexander über die starken Zahlen der Tech-Giganten, die kürzlich veröffentlicht wurden und warum nicht alle davon wirklich überzeugen können – Stichwort Tesla. Zudem geht es um einen Vergleich von Geschäftsmodellen zwischen YouTube und Netflix, die künftigen Probleme von Facebook durch zunehmende Konkurrenz seitens Google und Apple in mehreren Bereichen, […]

#116 | KI-Regulierungen, die Normalisierung von Datenlecks, ein Substack-Verbot und News von Apple

In dieser Folge von Zurück zur Zukunft geht es um die Regulierung von künstlicher Intelligenz auf beiden Seiten des Atlantiks, in welchen Anwendungsbereichen bereits Verbote erteilt wurden und welche Schwierigkeiten es grundsätzlich dabei gibt, eine Überprüfbarkeit dieser Systeme herzustellen. Zudem sprechen Agnieszka und Alexander über den eindrucksvollen Börsenstart des Tech-Unicorns UiPath, wie BigTechs über Akquisitionen […]

#114 | Datensicherheit bei Facebook, LinkedIn und Clubhouse, Coinbase-Rekorde, Google Vs Oracle und ein COVID-Sensor

Datenlecks wohin das Auge reicht – Facebook, LinkedIn und Clubhouse: Agnieszka und Alexander haben das Thema Datensicherheit, die Monetarisierung der User und die Kommunikation seitens der betroffenen Plattformen genauer betrachtet, nicht nur weil beide direkt davon betroffen sind. Weitere Themen im Podcast sind zudem die Zukunft von Clubhouse als Feature oder Produkt, Facebooks Ausflug in […]

Alle Artikel