Alles zu Facebooks Krypto-Währung „Libra“, IKEAs virtuelle Kataloge, Öko-Innovationen in Textilbranche

20. Juni 2019 Alexander Braun (@almarrone)

Hier unsere heutige Newsletter-Ausgabe – auch hier zu abonnieren und dann jede Woche per E-Mail. Viel Spaß bei der Lektüre!

Alles zu Facebooks Kryptowährung „Libra“

  • Wie in der letzten Folge unseres Podcasts prognostiziert, hat Facebook am Dienstag offiziell seine Kryptowährung „Libra“ vorgestellt. Es bringt damit genau die Fragen ins Zentrum der Diskussionen, die wir vor vier Jahren mit unserem Trend-Paper zur Blockchain aufgeworfen haben (auch wenn es sich bei „Libra“ – streng genommen – nicht um eine dezentralisierte Blockchain im klassischen Sinn handelt). Mit fast 3 Milliarden Nutzern hat Facebook das Potenzial das zu erreichen, woran andere Krypotwährungen bislang gescheitert sind: den Massenmarkt zu erreichen und damit über Nacht zur größten Zentralbank mit der meistgenutzten Währung zu werden. Mit der Lancierung einer eigenen Digital-Währung gehen tiefgreifend disruptive Potenziale für Zahlungsdienstleister, Banken, Finanzmärkte, Nationalstaaten, und viele weitere mehr einher. Kein Wunder also, dass diese Ankündigung die Woche bestimmt hat und sich die Einschätzungen überschlagen:
    • Facebooks Kryptowährung „Libra“: Use-Cases, Motive, Technologie – alles, was man wissen muss Zum Artikel
    • Mehr Fiat-Währung als Krypto-Währung: Zum Artikel
    • Nationalstaaten und Zentralbanken weltweit aufgescheucht: U.S. Senate Banking CommitteeFranzösischer FinanzministerEU-RegulatorenBank of England
    • Die Financial Times reagiert sich unterdessen erstaunlich faktenbefreit an Facebooks Inklusionszielen für Menschen ohne Zugang zu einem Bankkonto ab, da auch „Libra“ diesen keinen Zugang zu einem Bankkonto geben könne – ironischerweise ohne zu realisieren, dass „Libra“ finanzielle Inklusion ja gerade durch das Eliminieren der Notwendigkeit von Banken erreichen kann/will (Stichwort: M-PesaZum Artikel
    • Die Liste prominenter Partner von Visa über PayPal bis Vodafone – und warum keine einzige Bank dabei ist.
    • Reaktionen der Krypto-CommunityZum Artikel
    • Sechs Vorhersagen zu den zentralen Konsequenzen Zum Artikel
    • Um „Libra“ tatsächlich erfolgreich zu machen, hat Facebook allerdings eine Vielzahl an Hürden zu überwinden.

Digital Transformation

  • Wie Innovationen eine der Industrien mit dem weltweit größten ökologischen Impact umkrempeln könnten: die Mode-/Textil-IndustrieZum Artikel
  • In Bezug auf E-Governance ist Deutschland selbst innerhalb der EU weit abgeschlagenZum Artikel
  • Das Berliner Indoor-Farming-Startup Infarm kündigt überraschende Investment-Runde über $100 Millionen an (obwohl das Geschäftsmodell, wie korrekt von Alexander Hüsing und Sven Schmidt beleuchtet, mehr als eine Frage aufwirft…). Zum Artikel
  • IKEAs Katalog besteht unterdessen zu 75 Prozent aus computergenerierten Objekten, nicht realen Fotos. Damit spart das Unternehmen Transportkosten, reduziert den ökologischen Footprint für Transporte zu Fotostudios, gewinnt Flexibilität in der Gestaltung und Anpassung von Aufnahmen – und ist zum weltweit größten CGI-Studio geworden. Zum Artikel
  • Eine Lobby-Gruppe der US-Tageszeitungen hat „errechnet“, wieviel Geld Google mit ihren Nachrichten verdient hat: $4,7 Milliarden. Warum dies Hochrechnung mehr als hinkt. Zum Artikel
  • Warum in Konzernen Innovationstheater statt echter digitaler Transformation und Risikobereitschaft regiert. Zum Artikel

Artificial Intelligence

  • Wie künstliche Intelligenz Unfälle auf Baustellen vorhersagen und verhindern soll. Zum Artikel
  • In nur 13 Stunden und Cloud-Computing-Kosten von $7,80 lernt AI UN-Reden zu haltenZum Artikel

Banking

  • So einfach wie Fiat-Währung: Coinbase führt Kreditkarte für Krypto-Zahlungen in Europa ein. Zum Artikel
  • N26 lässt Kundenzahlen durchsickern: aktuell 3,5 Millionen mit Transaktionsvolumen von €2 Milliarden pro Monat. Zum Artikel
  • Gleichzeitig sperren einzelne Banken die Überweisungen zu den Neo-Bank-Wettbewerbern – offiziell aus Sicherheitsgründen… Zum Artikel
  • Amazon lanciert Kreditkarte für die UnderbankedZum Artikel

Mobility

  • Nach Einführung von Mindestlohn für Uber- und Lyft-Fahrer in New York sind die Einnahmen angestiegen. Zum Artikel
  • Warum Automobilhersteller Daten-Unternehmen werden müssen, um zu überleben. Zum Artikel
  • Wie im Wettlauf zum autonomen Fahrzeug die Partnerschaften zwischen Automobil- und Tech-Playern sehr wechselhaft sind. Zum Artikel

Unser Podcast

In unserer neuen Folge zu den wichtigsten technologischen Entwicklungen der vergangenen Woche geht es u.a. um folgende Themen:

  • Facebooks Kryptowährung „Libra“
  • Ökologie und Technologie: Retouren-Verschrottung, Textil-Branche, E-Commerce – und Innovationen
  • IKEA größtes CGI-Unternehmen der Welt
  • und vieles weitere mehr…
    Jetzt unseren Podcast „Zurück zur Zukunft“ auf SpotifyiTunes oder SoundCloud hören und abonnieren.
#####

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Sie haben ambitionierte Pläne und benötigen Unterstützung? Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Kontakt aufnehmen

Ähnliche Artikel

390 Unicorns & 150 Health Tech Startups in der Übersicht, Microsoft als Innovations-Powerhouse, RobinHood setzt Broker unter Druck

Hier unsere heutige Newsletter-Ausgabe – auch hier zu abonnieren und dann jede Woche per E-Mail. Viel Spaß bei der Lektüre! Digital Transformation Von Kashoggi bis zum Unicorn-Flopp: Gefloppte (Uber, Lyft, Slack, Peloton) und abgesagte oder verschobene Börsengänge (WeWork, Postmates) scheinen einen Wendepunkt markiert zu haben, der die überzogenen Private-Market-Bewertungen zurück auf den Boden der Realität bringt. Und plötzlich wird vielen klar, dass überraschenderweise […]

Podcast #40 | Microsoft, RobinHood, Libra, Unicorns + IPOs, EdTech, Meinungsfreiheit, TikTok, autonome Autos

Hier die aktuelle Ausgabe unseres Podcasts dort, wo Sie Ihre Podcasts am liebsten hören: auf iTunes, Spotify, SoundCloud oder Stitcher. Schwerpunkte diese Woche: Arbiträre Bewertungen und späte Börsengänge: Der Zusammenbruch der Bewertung von WeWork von $47 Milliarden auf unter $12 Milliarden in nur sechs Wochen hat eindrucksvoll und grundlegend den Wertgehalt von Unternehmensbewertungen in Private Markets in Frage gestellt. Welche Rolle […]

Amazon löst Apple als Innovations-Powerhouse ab, Gesundheitsversorgung durch Chinas Tech-Player, Unicorn-Dämmerung

Hier unsere heutige Newsletter-Ausgabe – auch hier zu abonnieren und dann jede Woche per E-Mail. Viel Spaß bei der Lektüre! Digital Transformation WeWork-Saga und kein Ende: Von Unicorn-Superstar mit möglicher $100-Milliarden-Bewertung zu Krisenfall in nur sechs Wochen – so spektakulär wie der Aufstieg von WeWork ist jetzt auch sein Kollaps. Dabei hat die Story alles, was es für einen […]

Alle Artikel