VW mit Radikalumbau, Verlust von Banken ggü. Fintechs, TikTok für Nachrichten

18. September 2019 Alexander Braun (@almarrone)

Hier unsere heutige Newsletter-Ausgabe – auch hier zu abonnieren und dann jede Woche per E-Mail. Viel Spaß bei der Lektüre!

Digital Transformation

  • TikTok für Nachrichten:
    Ohne bestimmten Nutzern folgen zu müssen spült TikTok AI-basiert die Videos nach oben, die für jeden individuellen Nutzer am interessantesten sind. Mit großem Erfolg. Das gleiche Prinzip wendet der TikTok-Eigentümer ByteDance mit $75-Milliardenbewertung nun auch in seiner News-App TopBuzz an und könnte damit den Zugang zu journalistischen Inhalten umkrempelnZum Artikel
  • 20 Jahre Alibaba: Silicon Valley überholt und Afrika als nächste Opportunity?
    1999 wollte keiner der 30+ VCs aus dem Silicon Valley in einen Englischlehrer und sein Internet-Startup in China mit nur 10 Millionen Internetnutzern investieren. Unterdessen hat Alibaba nicht nur China mit Leapfrogging in nur 20 Jahren verändert, sondern auch die einstigen Vorreiter aus dem Silicon Valley in vielen Bereichen hinter sich gelassen hat. Warum Gründer Jack Ma auf dem afrikanischen Kontinent viele Parallelen zu China sieht und dort fleißig investiert. Zum Artikel
  • Wie Technologie China – und China die Welt – verändert:
    ByteDance und Alibaba sind nur einige wenige Player in einem Land, dessen Alltag für westliche Besucher wie eine Reise in die Zukunft anmutet. Die Dokumentation „New Money: The Greatest Wealth Creation Event in History“ gibt einen Einblick. Zum Video
  • Streaming-Wars zwischen Netflix, Disney, Apple, Amazon, AT&T:
    Nachdem etablierte Medienplayer Netflix lange das Spielfeld überlassen haben, formiert sich nun gleich an mehreren Fronten ernstzunehmende Gegenwehr. Warum dies für Netflix zu echten Problemen führen könnte und wie die strategische Positionierung der einzelnen Player ist. Zur Artikelsammlung / Podcast
  • Immobilien so einfach handeln wie Aktien:
    Wie Startups die Branche umkrempeln wollen. Zum Artikel
  • Digitalkompetenz des Boards maßgeblich für Unternehmenserfolg:
    Wie sich die Digitalkompetenz der Unternehmensführung in Zahlen niederschlägt. Zum Artikel
  • Digitale Revolution am Ende – Atome statt Bytes:
    Während die meisten Unternehmen noch mit den Auswirkungen des digitalen Wandels kämpfen (oder diesen mit großem Erfolg für sich nutzen), steht die nächste Revolution bereits in den Startlöchern. Zum Artikel
  • WeWork verschiebt IPO:
    Nach Corporate Governance Problemen und fehlendem Interesse von Investoren, ist die Bewertung von WeWork in nur wenigen Wochen von $47 Milliarden auf zuletzt wohl nur noch $12 Milliarden eingebrochen (bislang sind mit $12,5 Milliarden bereits mehr als diese Summe in das Unternehmen geflossen). Nachdem aber selbst zu dieser Bewertung nicht ausreichend Nachfrage generiert werden konnte, wird der Börsengang nun wohl verschobenZur Artikelsammlung / Podcast
  • Leistungsschutzrecht fällt bei EuGH durch:
    Weil schwarz-gelb beim Durchboxen des Gesetzes schlampten, ist das Leistungsschutzrecht nun vom EuGH für unzulässig erklärt worden. Verleger wollten auf diesem Wege Google zur Zahlung für die Anzeige kurzer Passagen in Suchergebnissen verpflichten. Die Zeche für die juristischen Kosten könnte via Staatshaftung nun am Steuerzahler hängen bleiben. Zum Artikel

Artificial Intelligence

  • AI im Lehrplan:
    Warum und wie Kinder den Umgang mit künstlicher Intelligenz lernen sollten. Zum Artikel
  • AI-Erfolg aus Deutschland:
    Wie die Sprachübersetzung von DeepL Google Translate weit überlegen ist. Zum Artikel

Banking

  • Banking- und Fintech-Geschäftsmodelle:
    Fintechs haben Banken in den letzten Jahren angegriffen, indem sie sich auf jeweils einen einzelnen Service aus dem Produktportfolio konzentriert haben. Viele mussten jedoch realisieren, dass sie mit einem derart isolierten Angebot nicht wirklich Eigentümer der Kundenbeziehung geworden sind und jedes Mal wieder hohe Kundenakquisitionskosten aufbringen mussten. Daher sieht Star-VC Andreessen Horowitz ein holistisches Angebot als einzige strategische Option. Warum wir anderer Meinung sind und welche Optionen sich noch ergebenZur Artikelsammlung / Podcast
  • $280 Milliarden an Fintechs statt Banken:
    Bis 2025 werden Startups nach Einschätzungen von Accenture Banken Umsätze von $280 Milliarden abjagen. Zum Artikel
  • Kryptowährung „Libra“ mit Gegenwehr:
    Die Kette einflussreicher Gegner von Facebooks Kryptowährung wird immer länger. Nun haben (wohl kaum überraschend…) US Treasury, der französische Finanzminister und die Bundesregierung ihre Opposition bekundet.

Mobility

  • VW mit Software als Kern:
    Der Bedeutung von Software trägt VW nun mit der Ankündigung Rechnung, ein markenübergreifendes Auto-Betriebssystem aufzubauen. Wie mit dem Plattformgedanken bei der Hardware soll damit auch mit dem Stückwerk bei der Software Schluss sein. €8 Milliarden und 5.000-10.000 Mitarbeiter sollen hierfür in den nächsten 3-5 Jahren zur Verfügung stehen. Zum Artikel
  • Ende des Verbrennungsmotors bei Daimler:
    Nach Branchenumschwung hin zu Elektroantrieben hat Daimler derzeit keine Pläne für die Neuentwicklung weiterer Verbrennungsmotoren mehr. Zum Artikel
  • Uber mit Gegenwind:
    In Kalifornien wurde ein Gesetz verabschiedet, das für Uber fahrende Freelancer als Angestellte des Unternehmens klassifiziert. Dies würde die Kosten des Unternehmens in die Höhe treiben und Pfad zur Profitabilität in noch weitere Fernen rücken. Für Uber könnte diese zur existenziellen Frage werden. Zur Artikelsammlung / Podcast

Unser Podcast

In unserer neuen Folge zu den wichtigsten technologischen Entwicklungen der vergangenen Woche geht es u.a. um folgende Themen:

  • WeWork (und SoftBank) im Abseitsstrudel
  • Uber von neuer Gesetzgebung ausgebremst
  • MoviePass eingestellt
  • Banken und Fintechs: Strategische Optionen für Geschäftsmodelle
  • und vieles weitere mehr…
    Jetzt unseren Podcast „Zurück zur Zukunft“ auf SpotifyiTunes oder SoundCloud hören und abonnieren.
######

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Sie haben ambitionierte Pläne und benötigen Unterstützung? Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Kontakt aufnehmen

Ähnliche Artikel

390 Unicorns & 150 Health Tech Startups in der Übersicht, Microsoft als Innovations-Powerhouse, RobinHood setzt Broker unter Druck

Hier unsere heutige Newsletter-Ausgabe – auch hier zu abonnieren und dann jede Woche per E-Mail. Viel Spaß bei der Lektüre! Digital Transformation Von Kashoggi bis zum Unicorn-Flopp: Gefloppte (Uber, Lyft, Slack, Peloton) und abgesagte oder verschobene Börsengänge (WeWork, Postmates) scheinen einen Wendepunkt markiert zu haben, der die überzogenen Private-Market-Bewertungen zurück auf den Boden der Realität bringt. Und plötzlich wird vielen klar, dass überraschenderweise […]

Podcast #40 | Microsoft, RobinHood, Libra, Unicorns + IPOs, EdTech, Meinungsfreiheit, TikTok, autonome Autos

Hier die aktuelle Ausgabe unseres Podcasts dort, wo Sie Ihre Podcasts am liebsten hören: auf iTunes, Spotify, SoundCloud oder Stitcher. Schwerpunkte diese Woche: Arbiträre Bewertungen und späte Börsengänge: Der Zusammenbruch der Bewertung von WeWork von $47 Milliarden auf unter $12 Milliarden in nur sechs Wochen hat eindrucksvoll und grundlegend den Wertgehalt von Unternehmensbewertungen in Private Markets in Frage gestellt. Welche Rolle […]

Amazon löst Apple als Innovations-Powerhouse ab, Gesundheitsversorgung durch Chinas Tech-Player, Unicorn-Dämmerung

Hier unsere heutige Newsletter-Ausgabe – auch hier zu abonnieren und dann jede Woche per E-Mail. Viel Spaß bei der Lektüre! Digital Transformation WeWork-Saga und kein Ende: Von Unicorn-Superstar mit möglicher $100-Milliarden-Bewertung zu Krisenfall in nur sechs Wochen – so spektakulär wie der Aufstieg von WeWork ist jetzt auch sein Kollaps. Dabei hat die Story alles, was es für einen […]

Alle Artikel