Digital Innovation Breakfast: Automotive – Mobility Reinvented

In unserer Veranstaltungsreihe Digital Innovation Breakfast diskutieren wir in regelmäßigen Abständen mit Branchenvertretern die Entwicklung in ihren jeweiligen Branchen und das Disruptionspotenzial von digitalen Innovationen. Nachdem wir im Mai die Reisebranche beleuchtet haben, widmen wir uns dieses Mal dem Bereich Automotive & Mobility.

Automobilindustrie im Umbruch

Die Automobilindustrie ist der Rückgrat der deutschen Wirtschaft: Jeder siebte Arbeitsplatz ist direkt oder indirekt mit Autokonzernen und Zulieferern verbunden, 250.000 Arbeitsplätze direkt mit Verbrennungsmotoren.

Während erforderliche Investitionsvolumina in Milliardenhöhe und technische Expertise über lange Zeit einen Eintritt neuer Player verhindert haben, hat sich im Laufe der vergangenen 10 Jahre eine Dynamik entwickelt, die die existierenden Hersteller in ihren Grundfesten erschüttert.

Getrieben wird diese Entwicklung durch neue Player: von Tesla über Google bis zu Uber dominieren Elektromobilität, autonome Fahrzeuge, Car-Sharing und Connectivity als zentrale Trends die Diskussion.

Jeder dieser Trends für sich genommen hat das Potenzial, das existierende Geschäftsmodell der Automobilhersteller komplett auf den Kopf zu stellen und bereits innerhalb weniger Jahre zu einer existentiellen Frage zu werden, von der das Überleben abhängt. Da all diese Trends gleichzeitig auf die Automobilindustrie hereinbrechen, spricht Daimler-CEO Dieter Zetsche nicht ohne Grund von der zweiten Erfindung des Automobils.

Während des Digital Innovation Breakfasts diskutieren die Experten im Panel unter anderem folgende Fragen:

  • Wie wird sich das Geschäftsmodell der Automobilhersteller verändern?
  • Welches sind die größten Chancen und Gefahren für die tradierten Player in diesem Wandel?
  • Werden die gegenwärtigen Erfolgsfaktoren auch künftig noch Relevanz haben – und falls nicht: Was wird künftig für den Erfolg unter veränderten Rahmenbedingungen erforderlich sein?

Im Panel dabei:

Ghazaleh Koohestanian verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im High-Tech-Umfeld. Ihre Leidenschaft für neue Technologien und digitale Innovationen konnte sie bei Nokia Technologies in Bejing und bei Google Family in Zürich und Berlin erfolgreich in Produktentwicklungen international unter Beweis stellen. Parallel dazu entwickelte sie eine Software, mit der Daten und Applikationen unabhängig vom genutzten Betriebssystem harmonisiert werden können. Für diese Software hält sie das Patent – unter anderem auch in den USA. Ihr Unternehmen entwickelte u.a Innovationssoftware im Mobilitätssektor wie z.B. für Daimler, VW AG und der Luftfahrt. 2012 gründete sie in Berlin ein Startup, die Softwarefirma Re2you GmbH/Inc. Als CEO treibt sie dort mit ihrem Team von 50 Leuten, die größtenteils in Berlin und Melbourne sitzen, Innovationen voran.

Katharina Wagner: Als New Mobility Spezialistin steht Katharina ständig im Dialog mit Entscheidungsträgern in den Bereichen Stadtmobilität, Transport und Neue Mobilität. Sie verfügt über ein umfangreiches Wissen über Mobilitätstrends und -lösungen, sowie Innovationstechniken und unterstützt Unternehmen dabei, neue Mobilitätslösungen zu entwickeln und umzusetzen. Zuvor war sie Head of Business Development von car2go, dem Pionier und Marktführer von free-floating Car-Sharing-Lösungen, wo sie neue europäische car2go Standorte aufbaute und neue Geschäftsmodelle in den Bereichen Car-Sharing und Elektromobilität entwickelte.

Don Dahlmann ist seit vielen Jahren ein erfolgreicher Journalist, Autor und Berater in den Bereichen Future of Mobility, Autonomes Fahren, Smart Cities, IoT und AI. Für das Onlinemagazin Gründerszene hat er ein neues Vertical im Bereich „Automotive & Mobility“ aufgebaut. Als Autor arbeitet er für verschiedene Publikationen, darunter „Welt am Sonntag“, „Wired“ „c’t“ u.a.

Das Panel

Ghazaleh Koohestanian

Katharina Wagner

Don Dahlmann

Videos

Trends 2017: Automotive - Mobility Reinvented

zur Trendstudie