Donnerstag, 3. Mai 2012 vorheriges nächstes

Amnesty wählt CREATIVE CONSTRUCTION für Schlüsselprojekt

Um das 50-jährige Bestehen von Amnesty International zu zelebrieren, veröffentlicht Amnesty heute „Toast To Freedom“, einen Gedenksong, der dem Menschenrechtsaktivismus auf der ganzen Welt gewidmet ist und von fast 50 Künstlern, wie unter anderem Levon Helm, Marianne Faithfull, Kris Kristofferson, Carly Simon, Angelique Kidjo, Gentleman und Ewan McGregor performt wird. Die Einnahmen aus dem Verkauf des Songs kommen Amnesty zugute.

„Toast To Freedom“ wurde von Gitarristen/Produzenten Carl Carlton (Robert Palmer, Eric Burdon, Keb Mo) und Larry Campbell (Levon Helm Band, Bob Dylan, Elvis Costello) geschrieben und von Bob Clearmountain (The Who, Paul McCartney, Rolling Stones, Bruce Springsteen) produziert. Die Idee dazu hatten Carlton und der langjährige Musikmanager, Aktivist und Unternehmer Jochen Wilms in Zusammenarbeit mit dem Gründer von Art for Amnesty, Bill Shipsey:

„Unsere Hoffnung war es von Anfang an, die Botschaft von Freiheit und Menschenrechten einem weltweiten Publikum näher zu bringen.“

Um dies zu ermöglichen und auch online ein breites Bewusstsein für die Menschenrechtsorganisation zu schaffen, setzen wir auf eine tiefe Integration viraler Verbreitungsmöglichkeiten. Das Projekt setzten wir zunächst in einen historischen Kontext: auf der Facebook-Page wurden Unabhängigkeitsbewegungen und musikalische Freiheitsbestrebungen aufbereitet, um den gedanklichen und geschichtlichen Hintergrund von „Toast To Freedom“ zu verdeutlichen.

Toast To Freedom Website:
Toast To Freedom Website

Die Aufnahme-Sessions des Songs im legendären Levon Helm Studio in Woodstock wurden von der Filmemacherin Natalie Johns begleitet. Das dabei entstandene Musikvideo und die „Making-Of“-Dokumentation werden viral via Twitter und Facebook verbreitet: über einen Tweet oder Facebook-Share erhält man Zugang zu exklusivem Bonus-Content.

Virale Verbreitung erfährt „Toast To Freedom“ auch durch die Integration eines Gesang-Contests, wie wir ihn bereits zum Launch des Computer-Spiels “Assassin’s Creed” mit Oscar-Preisträger Hans Zimmer erfolgreich konzipiert und umgesetzt haben. Jeder Website-Besucher kann selbst eine Strophe des Songs einsingen und Teil der musikalischen Freiheitsbewegung werden. Die speziell entwickelte Recording-App von Soundation macht sowohl die Teilnahme als auch die Integration in Facebook und Twitter erdenklich einfach.

Weil die Gewinner durch Facebook-Likes selektiert werden, verbreitet sich der Contest viral und hält die Teilnehmer dazu an, ihre eigene Version möglichst breit zu streuen und ihre Freunde via Facebook zur Abstimmung zu mobilisieren. Aus den 20 beliebtesten Beiträgen wählt eine Jury die Gewinner aus. Die Teilnehmer können eine professionelle Studio-Session, Gitarren und Recording-Equipment gewinnen.

Tags: